Do 27.6.13 // 20 Uhr // Saal
Der Norden schwarz auf weiß

Das Verschwiegene

Lesung mit Linn Ullmann

Die norwegische Autorin Linn Ullmann (»Die Lügnerin«, »Gnade« u. a.) ist zurück in München! In ihrem neuen, von der Kritik begeistert aufgenommenen Roman erzählt sie die Geschichte einer Familie in den Sommerferien. Sie erzählt von Siri, der Mutter und Restaurantbetreiberin, von ihrem Mann, dem Schriftsteller Jon, der sein Buch längst hatte abgeben sollen, von den beiden Kindern Liv und Alma – und von ihrem Kindermädchen Mille. Mille ist 19 Jahre alt und hat eigentlich vor, eine andere zu werden. Doch eines Nachts verschwindet sie spurlos. Linn Ullmann dringt tief in die Geschichte ihrer Figuren vor, so dass wir verstehen, warum sie lügen, warum sie feige sind oder gemein, warum sie Albträume haben. Es ist ein Roman bis zur Schmerzgrenze (SPECIAL zum Buch)