Di 18.5.04 // 20 Uhr // Bibliothek

Das verleugnete Imperium

Lesung mit Niall Ferguson

Die Welt, so Niall Ferguson in seinem couragierten Plädoyer, braucht eine auf freiheitliche Werte eingeschworene Führungsmacht. Doch Amerika, dem mächtigsten Imperium der Weltgeschichte, fällt es schwer, sich als solches zu begreifen und seiner globalen Verantwortung mit Nachdruck und langem Atem gerecht zu werden. Vor allem an der eigenen Ungeduld und Unwilligkeit könnten die USA am Ende scheitern, warnt Ferguson in diesem Essay, der politische Analyse und historische Perspektive zusammenführt. Niall Ferguson, geboren 1964 in Glasgow, ist Professor für Finanzgeschichte an der New York University und Gastprofessor für Neuere Geschichte an der Oxford University.