Mo 13.7.98 // 20 Uhr // Saal
Junge Literatur: Das andere literarische Quartett

Das andere literarische Quartett

Mit Ulrike Draesner, Klaus Händl, Steffen Kopetzky und Albert Ostermaier

Kurz vor der Sommerpause meldet sich noch einmal »Das andere literarische Quartett« und widmet sich, was das TV-Pendant nie tut, der zeitgenössischen Lyrik. Zum ersten Mal nimmt der Tiroler Klaus Händl, Jahrgang 1969, am Quartett teil.
Händl lebt in Wien und am Bieler See und hat 1994 »Legenden« und 1998 ein Libretto, »Sebastians Jugend«, nach Robert Walser veröffentlicht.