Fr 15.10.04 // 0 Uhr // Saal/Foyer

City of God

Lesung mit Paulo Lins ENTFÄLLT

Sie spielen Fußball, sitzen mit einem Joint am Ufer, malen sich eine bessere Zukunft aus. Dann planen sie den ersten Überfall. Die verzweifelten und bisweilen genauso liebenswürdigen Helden dieses Romans sind die Kinder der »Stadt Gottes«, des berüchtigten Armenviertels »Cidade de Deus« in Rio de Janeiro.
Dem brasilianischen Autor Paulo Lins, Jahrgang 1958, selbst in der »Cidade« aufgewachsen, ist mit seinem Roman (aus dem Brasilianischen von Nicolai von Schweder-Schreiner) eine große Sozialreportage über den Kreislauf von Armut und Gewalt geglückt. Das Buch basiert auf Interviews und wahren Geschichten, und das Erstaunliche dabei ist: man beginnt das Lebensgefühl der jungen Gangster zu verstehen.
Die Verfilmung des Stoffes unter dem Titel »City of God« wurde ein weltweiter Erfolg und für mehrere Oscars nominiert.

Lesung des deutschen Textes: Knut Cordsen
Musik: DJ Renatinha