Di 28.11.00 // 20 Uhr // Saal/Foyer

Chronik der Gefühle

Lesung mit Alexander Kluge

Die »Chronik der Gefühle« versammelt in zwei Bänden sämtliche erzählerischen Texte Alexander Kluges in einer Dramaturgie, die »funktioniert« wie unsere Erinnerung: von der Gegenwart aus rückwärts. Die neuesten Geschichten erzählen vom Beginn des 21. Jahrhunderts, schildern Lebensläufe um 1989, aus der Zeit der Bonner Republik und weiter zurück bis 1945. Alexander Kluges Opus magnum ist ein durch Zeit und Geschichte mäanderndes Buch der Emotionen, das aus immer neuen Blickwinkeln unsere manchmal rätselhaften, manchmal seltsam resistenten Verhaltensweisen, Reaktionen und Leidenschaften zu ergründen sucht. Alexander Kluge, geb. 1932, las erstmals 1962 in der Gruppe 47. Er ist Autor und Regisseur und wurde für sein literarisches Werk u. a. mit dem Kleist-, Lessing-, Böll- und Ricarda-Huch-Preis ausgezeichnet.

Moderation: Christoph Buchwald

Veranstalter: Stiftung Literaturhaus, Suhrkamp Verlag
Eintritt: DM 12.- / 8.-