So 26.10.03 // 0 Uhr // Saal

Broder spricht mit Granach über Granach

Hendryk M. Broder und Gad Granach im Gespräch

Alexander Granach war ein grandioser Schauspieler, ein begehrter Frauenheld und ein großer Geschichtenerzähler. Sein Buch »Da geht ein Mensch« (Ölbaum Verlag) ist mehr als die Autobiographie eines Ostjuden, den es in den Westen verschlagen hat – es ist die Chronik einer verrückten Epoche. Gad Granach, Alexander Granachs Sohn, ist 1915 in Rheinsberg geboren, lebt seit über 60 Jahren in Israel und hat alle Tugenden seines Vaters geerbt. Heute stellt er das Buch seines Vaters vor und redet mit Henryk M. Broder, der vor 20 Jahren nach Jerusalem gezogen ist, um bei Granach jr. kochen zu lernen.

Lesung des deutschen Textes: Axel Milberg

Kartenvorbestellung unter Tel. 089 – 2800135