Mi 3.11.04 // 0 Uhr // Saal
Literalog

Belishs Garten

Ein Abend mit Lilian Noetzel und Birol Übel

Lilian Noetzel legt mit »Belishs Garten« (Piper Verlag) ihren ersten Roman vor. Er erzählt die sehnsuchtsvolle Liebe des stummen persischen Kalligrafen Manour zu Nuriye, der Tochter seines Förderers – die aber für Manour unerreichbar erscheint. Poetisch und subtil beschreibt Lilian Noetzel, Jahrgang 1963, die Liebesgeschichte zweier Menschen wie ein Märchen aus Tausendundeinernacht. Und doch, so lobt die Kritik, ist es ihr gelungen, „eine alte Geschichte erzählerisch zu adaptieren, ohne bekannte Muster zu kopieren“.
Die Reihe »Literalog« wurde im Jahr 2000 von der Kultur-Stiftung der Deutschen Bank ins Leben gerufen und versteht sich als Plattform für junge Literatur. Die Texte werden von bekannten Schauspielern vorgetragen. An diesem Abend liest Birol Ünel ausgewählte Passagen des Romans vor. Ünel wurde v.a. bekannt durch seine Rolle in dem Kinofilm »Gegen die Wand«, für die er 2004 den Deutschen Filmpreis in Gold bekam. Den Dialog mit der Autorin, der mit dem Publikum fortgesetzt werden soll, nimmt Sonja Zekri von der Süddeutschen Zeitung aus München auf.

Moderation: Sonja Zekri (SZ)