So 22.11.15 // 11 Uhr // Bibliothek
Literaturfest München 2015: forum:autoren

Autorenreisen

Fronttexte

Tirana, das türkisch-syrische Grenzgebiet, Lampedusa, Dresden: Schriftsteller_innen reisen an aktuelle Brennpunkte. Ihre individuellen Eindrücke und Aufarbeitungen stellen sie beim forum:autoren vor.

Gemeinsam mit dem Goethe-Institut setzte Albert Ostermaier seinen programmatischen Titel front:text auch ganz wörtlich um. Er schickte Autor_innen in Krisengebiete, die sich aktuell nicht nur außerhalb Deutschlands befinden. So erkundet die Münchner Schriftstellerin Sandra Hoffmann Albaniens Hauptstadt Tirana, der Münchner Theatermacher Nuran David Calis das türkisch-syrische Grenzgebiet und der in Palermo lebende Autor und Regisseur Davide Enia Lampedusa. In das von Pegida gebeutelte Dresden begibt sich indes Vyacheslav Kupriyanov: Der russische Literat ist ab November Stipendiat im Internationalen Künstlerhaus Villa Waldberta der Stadt München.

„Durch die Begegnungen mit den Menschen vor Ort eröffnen sich für die Reisenden und ihre Arbeiten vielleicht neue Perspektiven jenseits unserer medialen Wahrnehmung und Klischeeverhärtungen”, sagt der Kurator Ostermaier. Aus ihren eingesammelten Skizzen, Notizen, Bildern, Mitschnitten entwickeln die Kreativen Texte und Geschichten. Ob und wie das Erlebte Blickwinkel, literarische Zugriffe und Haltungen veränderte, erörtern sie mit Ostermaier.

Moderation / Präsentation: Albert Ostermaier

Veranstalter: Literaturfest München. In Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut
Eintritt: Euro 10.- / 8.-