Mi 17.6.09 // 0 Uhr // Bibliothek

Autoren im Gespräch

Ein deutsch-italienischer Abend mit Simonetta Agnello Hornby und Markus Orths

Moderation: Paola Barbon (Ruhr Universität Bochum)

Eine italienisch-englische Autorin und ein deutscher Autor – beide könnten unterschiedlicher nicht sein. Oder gibt es doch Gemeinsamkeiten? Simonetta Agnello Hornby lebt in London, wo sie sich als Anwältin für diskriminierte Kinder einsetzt. Markus Orths arbeitete als Englischlehrer, bevor er sich ganz auf das Schreiben konzentrierte. In ihren Werken »Die Marchesa« (Agnello Hornby) und »Catalina« (Orths) zum Beispiel stellen beide die Biographien zweier unkonventioneller Frauen vor, die in verschiedenen Epochen (im 17ten und im 19ten Jahrhundert) versuchen, ihre Identität gegen soziale Klischees und familiäre Verpflichtungen neu zu gestalten. Wie sie die Lebensereignisse der Protagonistinnen erzählen, welche Sprache sie finden, wie sie bei der Recherche vorgehen – auch darüber werden sie sich bei ihrer Begegnung unterhalten.