Do 12.2.04 // 0 Uhr // Foyer

Auftakt

Abschlusslesung des textwerk-Seminars für Romanautoren

Dem Kenner der Szene sind manche Namen schon durch Stipendien und erste Preise bekannt. Die meisten Besucher aber treffen hier zum ersten Mal auf zehn junge Autoren und Autorinnen, die kurz vor dem Abschluss ihrer ersten Romane stehen. Da geht es um die Erinnerung an die Kindheit in Kasachstan oder die im Frankfurter Vorort, eine Reise in die Sahara und die eigene Vergangenheit oder den Trip in der Psychiatrie – so nah, so fern sind die Versuche angesiedelt, eigene Leben zu beschreiben und ihre Brüche und Entwicklungen greifbar zu machen. Mal melancholisch, mal satirisch, mal im Stil eines Wohnhaus-Westerns, mal der amerikanischen Erzähltradition verpflichtet – die Spanne der Stile und Darstellungsarten ist denkbar breit. In drei Semiarteilen wurde hinter verschlossenen Türen an den Romanen gefeilt. Nun öffnen wir sie – bitte treten Sie ein.

Moderation: Matthias Politycki und Christiane Schmidt (DVA)