17.12.19 // 10.00 Uhr

Was machen Roboter in Sonetten?

EINE PRODUKTIVE ANNÄHERUNG AN DIE GEGENWARTSLYRIK
Mit Karin Fellner (Lyrikerin) & Daniel Bayerstorfer (Lyriker)

Das zeitgenössische Gedicht schaut uns an – und wir schauen zurück, fremd, verwundert, ratlos. Aber das soll niemanden einschüchtern, der an diesem Projekttag teilnimmt. Wir versuchen es gemeinsam, ein großes Belauschen von Gedichten. Wir hören, welche Assoziationen es hervorruft, erfahren, wo wir uns mit unserem persönlichen Denken und Fühlen einklinken. Das Spiel mit Sprache machen wir nach. Aktuelle poetische Verfahren wie Flarf, Cut-up oder Mistranslation führen uns in ver-rückte Sprachwesen und -räume. Daraus hervortretend soll das Sprechen über Gedichte kein Zauberwerk mehr sein: Denn sie sind Ausdruck unserer Zeit. Sie gehen uns an.