Internationaler Holocaust Gedenktag

Am 27. Januar 1945 befreiten sowjetische Soldaten das Vernichtungslager Auschwitz im besetzten Polen. In den Lagern von Auschwitz wurden insgesamt schätzungsweise mehr als eine Million Menschen umgebracht. Im Januar 1996 erklärte der damalige Bundespräsident Roman Herzog mit einem klaren Appell an die Deutschen den 27. Januar zum zentralen Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus.

»Die Erinnerung darf nicht enden; sie muss auch künftige Generationen zur Wachsamkeit mahnen.«

2005 beschloss die Generalversammlung der Vereinten Nationen, den Tag auch international zum Holocaust-Gedenktag zu machen.

So 27.1.19 // 17 Uhr // Saal (mit Pausen-Bar)
Internationaler Holocaust Gedenktag