PIAZZA

Kunst und Literatur um das Literaturhaus

Eine Kooperation des Literaturhauses München mit Artcircolo e.V.
Mit Unterstützung des Kulturreferates der Landeshauptstadt und der Philip Morris Kunstförderung

Zum zweiten Mal ist der Salvatorplatz um das Literaturhaus Schauplatz für die Kunst. Im Juli nimmt »PIAZZA« zudem auf »Poesie in die Stadt« Bezug. Der ehemals kunstneutrale Raum wird in ein lebendiges, kommunikatives Forum verwandelt. Mit der interaktiven Skulptur »laden und löschen« des Künstlerduos Empfangshalle eröffnet »PIAZZA« am 5.7. Die Vernissage von Andreas Kaisers Installation»und die ewigen Bahnen« am 20.7. wird mit einem Hölderlin-Abend gefeiert. Im September lassen Human Control mit ihrer Videoinstallation »Station« eine U-Bahn durch die Galerie fahren. Geoff Ryman wird dazu aus seinem U-Bahn-Roman »253« lesen.