PIAZZA

Kunst und Literatur am Salvatorplatz

Eine Ausstellung von »Artcircolo e.V.« in Zusammenarbeit mit Kulturreferat und Stiftung Literaturhaus

Auf Initiative des Kunstvereins »Artcircolo e.V.« wird in den Monaten Juni bis Oktober 1999 auf dem Salvatorplatz das Projekt »PIAZZA« realisiert. Dabei handelt es sich um monatlich wechselnde Installationen und Projektionen renommierter Künstler, die den Platz als künstlerisches Medium wahrnehmen. Kommunikative Ansätze werden in der Begegnung von Kunst und Literatur gesucht; die räumlichen Gegebenheiten dieses öffentlichen und bislang kunstneutralen Ortes sind das Spielmaterial für die künstlerischen Konzepte von Maik + Dirk Löbbert (»Liebesgeschichte«), Human Control (»Station«), Georg Trenz (»aufBlättern«), Richard Tipping (»Signs signed«), Pavel Schmidt (»in vino vanitas«), Novaphorm (»textzone«) und Thomas Huber (»Schauplatz«). Für das unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Christian Ude stehende Projekt sind mehrere literarische Begleitveranstaltungen vorgesehen. So wird am 8. Juni die minimalistische Aktion »Liebesgeschichte« von einer Lesung von Joseph von Westphalen zum Thema »Liebe im Freien« eingeleitet.