Oskar Maria Graf beehrt sich anzuzeigen….

Provokation – Dedikation – Illustration

Eine Ausstellung der Oskar Maria Graf-Gesellschaft e.V. München mit Unterstützung des Kulturreferates der Landeshauptstadt und dem Kulturverein Berg

Nicht nur in seine Geschichten bezieht Graf das Publikum durch Anreden und Fragen ein, zeitlebens hat er als Vorleser und mit seinen Widmungen seine Leserinnen und Leser direkt und ganz persönlich angesprochen. Vielsagende „Neben-Texte“ – vom Zeugnis des selbstironischen Schriftstellerstolzes bis zum späten Signal aus der Isolation des Exils – sind der Anlaß, einzigartige Erstausgaben zu präsentieren; sie werden ergänzt durch noch nicht gezeigte Zeugnisse zu Grafs Biographie und durch Werke bildender Künstler, die auf den Schriftsteller antworten.