Literaturhaus bringt Poesie in die Stadt 2009

Plakat- und Lyrikaktion des Netzwerks der Literaturhäuser literaturhaus.net

Mit Unterstützung durch die Robert Bosch Stiftung und Plakatflächenanbieter in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Medienpartner: ARTE

Das Projekt »Literaturhaus bringt Poesie in die Stadt« unterwandert seit 1999 die marktförmigen Oberflächen unserer Städte und bereichert den öffentlichen Raum durch Gedichte auf schönen, ungewöhnlichen Plakaten. Auch in diesem Sommer werden Passanten und Touristen zu Entdeckern im Stadtraum. Jeweils im Juli und August erscheinen die Gedichte in den Literaturhausstädten in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Werbeträgern im Straßenbild, in Fußgängerzonen,
Bahnhöfen oder in Straßenbahnen. Lyrik wird auf Flächen im städtischen Raum dargeboten, die normalerweise von Werbeplakaten besetzt sind.
In diesem Jahr machen die Literaturhäuser China, den Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2009, zum Thema der »Poesie«-Aktion.

Unter www.arte.tv/poesie können ab 1. Juli elektronische Postkarten mit den Plakatgedichten versandt werden. Macht die Stadt poetischer!