In welcher Welt wollen wir leben?

Ausstellung von Armin Pongs

Die Ausstellung, die im Rahmen der Veranstaltungsreihe »Transnationale« zu sehen sein wird, zeigt aus der Sicht von Autoren, Philosophen, Wissenschaftlern und Historikern aus neun Ländern die Auflösung nationaler Identitäten. Es werden Entwicklungen aufgezeigt, die zu einem Wandel nationaler Politik führen. Auf den Tafeln zu sehen: Benjamin R. Barber (USA), Ulrich Beck (Deutschland), Timothy Garton Ash (Großbritannien), Bronislaw Geremek (Polen), Jiri Grusa (Tschechien), Josef Haslinger (Österreich), Saskia Sassen (Niederlande), Natan Sznaider (Israel) und Ilija Trojanow (Bulgarien).

Das Buch zur Ausstellung »In welcher Welt wollen wir leben?« erschien Mitte November im Dilemma Verlag.