Montag, 27.11.2017, 19.00 Uhr, Saal

Preis für einen bayerischen Kleinverlag

Preisverleihung und Werkstattgespräch mit dem Preisträger 2017: MaroVerlag (Augsburg)

e/bazarZum neunten Mal würdigt das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst mit dem Preis für einen bayerischen Kleinverlag die Leistungen bayerischer Verleger*innen, die den Buchmarkt mit qualitätvollen Programmen bereichern.

Die Verleihung ndet als Auftakt zum Markt der unabhängigen Verlage Andere Bücher braucht das Land statt. Aus der diesjährigen Jurybegründung:

»Seit beinahe einem halben Jahrhundert leistet der MaroVerlag Pionierarbeit als innovativer Kleinverlag und ist dabei seinem Grundanliegen, qualitativ hochwertige Belletristik zu verlegen, ohne Kompromisse an den Zeitgeist treu geblieben. Bei seinem Publikum hat sich der Verlag immer wieder auf überraschende Weise in Erinnerung gebracht.«

Die bisherigen Preisträger:
mixtvision Verlag, München (2009); lichtung verlag, Viechtach (2010); edition fünf, Gräfel ng (2011); starfruit publications, Nürnberg (2012); Horncastle Verlag, München (2013); Volk Verlag, München (2014); Sieveking Verlag, München (2015); LOhrBär-Verlag, Regensburg (2016) 

Veranstalter: Literaturfest München // Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
Eintritt frei 

Eine Veranstaltung der Reihe Literaturfest München 2017

Begleitprogramm zur Ausstellung Andere Bücher braucht das Land 2017