Indonesien, 17.000 Inseln der Imagination

»Selamat datang Indonesia – Indonesien, 17.000 Inseln der Imagination« – unter diesem Motto präsentiert sich das Gastland
der Frankfurter Buchmesse (14. bis 18. Oktober2015). Exotisch und poetisch, traditionell und modern: Indonesien, das viertgrößte Land der Welt, lädt zu einer kulturellen Entdeckungsreise ein und gibt vielschichtige Einblicke in seine reiche Literatur- und Kulturlandschaft.

Bayern 2 und das Literaturhaus München geben bereits ab September eine spannende Einführung in eine hierzulande nahezu unbekannte literarische Welt. Ausgewählte Texte aus Indonesien, gelesen von prominenten Stimmen. Vier Lesungen, sonntags 11 bis 11.30 Uhr im Offenen Buch auf Bayern 2 und dienstags 18.30 bis 19.15 Uhr live als »Afterwork-Lesung« zwischen Arbeit und Nachhause-Kommen im Literaturhaus München. Begleitet vom virtuosen Musiker und Klangkünstler Ardhi Engl, der aus Federballschlägern, einer U-Bahn-Haltestange und allerlei Alltagsgegenständen seine eigenen Instrumente baut und spielt (Konzept und Moderation: Cornelia Zetzsche).

Begleitprogramm zur Ausstellung

Dienstag, 13.10.2015, 18.30 Uhr, Foyer Dorothea Rosa Herliany: ›Auf der Sonne Stirn‹ & Afrizal Malna: ›sie haben angst, nicht vor dem rot‹ Afterwork-Lesung mit Sibylle Canonica & Steven Scharf
Dienstag, 6.10.2015, 18.30 Uhr, Foyer Ayu Utami: ›Larung‹ Afterwork-Lesung mit Steven Scharf
Dienstag, 29.9.2015, 18.30 Uhr, Foyer Ahmad Tohari: ›Die Tänzerin von Dukuh Paruk‹ Afterwork-Lesung mit Sibylle Canonica
Dienstag, 22.9.2015, 18.30 Uhr, Foyer Laksmi Pamuntjak: ›Alle Farben Rot‹ Afterwork-Lesung mit Ulrike Kriener