Dienstag, 16.10.2018, 20.00 Uhr, Brasserie OskarMaria

Gamardschoba!

Literarisch-kulinarisch-musikalische Hommage an Georgien mit Nana Ekvtimishvili, Zurab Karumidze & Aka Morchiladze

Moderation: Cornelia Zetzsche (BR)
Live-Musik: »Trio Tbilisi« (Cello, Oboe & Violine)

»Hallo!« oder »Guten Tag!«, natürlich mit einem Ausrufezeichen – das georgische »Gamardschoba!« ist herzliche Begrüßung und zugleich Einladung, näher zu treten, um die Menschen, die Sprache, die Kultur Georgiens zu entdecken, am besten am gedeckten Tisch, mit vielen Geschichten und Musik. Das Gastland der Frankfurter Buchmesse präsentiert sich daher dreifach: Literarisch mit Aka Morchiladze (»Der Filmvorführer«, Weidle Verlag), Zurab Karumidze (»Dagny oder Ein Fest der Liebe«, ebenfalls Weidle Verlag) und Nana Ekvtimishvili (»Das Birnenfeld«, Suhrkamp). Musikalisch mit dem »Trio Tbilisi«, das Zeitgenössisches und Traditionelles aus Georgien zu Gehör bringt. Und kulinarisch mit einer Auswahl an Speisen, die zwischen und während Lesung, Gespräch und Musik zum Zugreifen einladen.
Und dann? »Kargad brdzandebodet!« – »Auf Wiedersehen!«

Veranstalter: Stiftung Literaturhaus // Brasserie »OskarMaria« // Georgian National Book Center // Georgisches Generalkonsulat in München / Generalkonsul Claus Hipp

EINTRITT: EURO 35.- (inkl. georgisches 3-Gänge-Menü, Getränke extra)
Reservierte Karten müssen bis spätestens Freitag, 12.10., im Literaturhaus abgeholt werden.

Eine Veranstaltung der Reihe GASTLAND GEORGIEN