NATALIE AMIRI IM GESPRÄCH MIT STEPHAN BIERLING