Aprilprogramm

STREAM-TICKETS AB SOFORT VERFÜGBAR

Liebes Literaturhaus-Publikum,

die Sehnsucht wächst, bei manchen auch die Ungeduld, und natürlich geht es uns nicht anders.

Aber: Wir bleiben hoffnungsvoll, dass wir bald die Türen öffnen dürfen. Unsere neue Ausstellung »Zeitlang. Unbekanntes Bayern«, eine Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung, ist aufgebaut und wartet auf Sie. Schon jetzt der Hinweis auf das Rahmenprogramm mit Gerhard Polt, Claudia Pichler und den Well-Brüdern aus dem Biermoos – und als besondere literarische Entdeckung Marianne Ach, die uns mit ihren kargen, archaischen Texten ein Bayern nahebringt, das von Entbehrung und Strenge erzählt, aber auch von Rebellion und Sinnlichkeit. Ein besonderer Tipp: Sobald es möglich ist, melden Sie sich an zu den außergewöhnlichen Kuratoren-Führungen mit Sebastian Beck und Hans Kratzer (beide SZ) – wir versprechen Ihnen: Es ist ein Erlebnis

Ab wann Sie bei unseren Veranstaltungen wieder vor Ort dabei sein können, wissen wir noch nicht. Aber wir freuen uns, dass so viele von Ihnen das Angebot des Live-Streams wahrnehmen – ein Provisorium, aber ein annehmbares, finden wir! Für nur 5 Euro können Sie live dabei sein, bequem und risikofrei vor dem eigenen Monitor.

So bieten wir Ihnen auch im April hochkarätige Namen und Themen, die uns alle bewegen – literarisch, historisch und politisch. Mit dabei: Carolin Emcke, Julian Nida-Rümelin und Nathalie Weidenfeld, Wolfgang Schäuble und Alena Buyx, Bachmann-Preisträgerin Sharon Dodua Otoo, Frido und Christine Mann, Tilman Spengler, Elisabeth Bronfen, Philippe Sands und Robert Habeck. Der Vorverkauf beginnt ab sofort.

Und, nicht vergessen: Auch im März gibt es viele spannende Live-Streams bei uns, alle sofort buchbar – bis eine Stunde vor Beginn der Veranstaltung: Die besondere Söder-Biographie von Anna Clauß oder Jovana Reisingers »Spitzenreiterinnen«, das viel debattierte Buch von Emilia Roig, die Feierstunde für Janosch zum 90. Geburtstag, ARD-Korrespondentin Natali Amiri, Literaturhaus-Hamburg-Kollege Rainer Moritz, Harald Lesch & Karlheinz und Jonas Geißler, Daniel Speck und Jan Weiler.

Nutzen Sie unser Programm und lassen Sie sich davon inspirieren!

Einen schönen Start in den Frühling wünscht

Tanja Graf und das Literaturhaus München-Team