Freitag, 25.11.2011, 19.00 Uhr, Foyer

Preis für einen bayerischen Kleinverlag

Ein Abend mit dem Preisträger 2011: edition fünf

»Wir verlegen Bücher, die uns begeistern. Von Autorinnen, die wir vermisst haben. Zum Entdecken und Wiederentdecken. Leseglück zum Weitertragen!« (edition fünf)

Zum dritten Mal vergibt das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst den mit 5000 Euro dotierten Preis für einen bayerischen Kleinverlag. Die Preisverleihung findet im Rahmen des Literaturfests München und als Auftakt zum Markt der unabhängigen Verlage »Andere Bücher braucht das Land« statt.
Aus der Begründung der Jury: »Der Name der edition fünf ist Programm: Verlegt werden pro Jahr fünf Bücher mit handverlesenen Texten ausschließlich von Autorinnen. Dazu passt ein gepflegtes, klares Erscheinungsbild. Die Jury fand: Silke Weniger mit ihrem Team hat einen Aufbruch gewagt, der ganz zu Recht Leseglück zum Weitertragen verspricht.«
Im Rahmen der Preisverleihung findet ein Podiumsgespräch zum Thema »Vom Vergnügen vergessene Schriftstellerinnen wiederzuentdecken« mit Karen Nölle (edition fünf), Gunna Wendt und Dr. Edda Ziegler statt.
Dazu gibt es Musik von Anna Veit. Sie stammt von einem Bauernhof aus Niederbayern und singt - Chansons. Wie ihr Kollege Max Raabe hat sie den deutschen Bundeswettbewerb Gesang gewonnen. »Eine, die noch staunen kann«, schrieb die SZ. Man darf gespannt sein.

Begrüßung: Reinhard G. Wittmann
Preisverleihung: Ministerialdirektor Adalbert Weiß (Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst)
Grußworte: Wolf Dieter Eggert (Vorsitzender des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Landesverband Bayern)

Laudatio: Edda Ziegler
Musikalische Umrahmung: Anna Veit

Preisträger bisher sind der mixtvision Verlag, München (2009) und der lichtung Verlag, Viechtach (2010)

Veranstalter: Stiftung Literaturhaus. In Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst. Eintritt frei

Eine Veranstaltung der Reihe Literaturfest München 2011

Begleitprogramm zur Ausstellung Andere Bücher braucht das Land 2011