Dienstag, 26.10.2004, 00.00 Uhr, Saal

Der Doppelgänger

Lesung mit José Saramago

Der Geschichtslehrer Tertuliano Máximo Afonso leidet nicht nur an seinem pompösen Namen, sondern auch am Bonsai-Intellekt seiner Schüler und an seiner Freundin Maria und deren Mutter. Ein Kollege schickt ihn zur Ablenkung mit einer Filmempfehlung in die Videothek. Tertuliano sieht sich den Film an, und erwartungsgemäß gefällt er ihm nicht. Als er sich jedoch in einer schlaflosen Nacht den Film noch einmal anschaut, stellt er fest, dass eine Nebenfigur, der Rezeptzionist eines Hotels, ihm zum Verwechseln ähnlich sieht...
Der Nobelpreisträger José Saramago wurde 1922 im portugiesischen Ribatejo als Sohn einer Landarbeiterfamilie geboren. Saramago lebt heute auf Lanzerote.
Ray-Güde Mertin arbeitete acht Jahre als Lektorin in Brasilien. Sie ist Professorin für brasilianische Literatur an der Universität Frankfurt am Main und seit 1982 Agentin für portugiesisch- und spanischsprachige Literatur.

Moderation und Lesung des deutschen Textes: Ray-Güde Mertin