Dienstag, 28.11.2017, 20.00 Uhr, LMU, Audimax

Underground Railroad

Colson Whitehead

Seit Monaten auf der Bestsellerliste der New York Times, von Barack Obama als eines der besten Bücher des Jahres 2016 empfohlen und bereits vielfach ausgezeichnet: Mit »Underground Railroad« gelang Colson Whitehead der literarische Durchbruch.

Die Underground Railroad war ein geheimes Fluchtnetzwerk für Sklaven, ein Code, den Colson Whitehead in seinem Buch wörtlich nimmt. Er erzählt die Geschichte einer schwarzen Sklavin im Land der unbegrenzten Möglichkeiten und verbindet das historische Drama virtuos mit der Gegenwart. In seinem bei Hanser erschienenen, unter anderem mit dem Pulitzer-Preis 2017 prämierten Roman »Underground Railroad« (Hanser Verlag, Deutsch von Nikolaus Stingl) geht es Colson Whitehead um eines der wichtigsten Güter der Menschheit: die Freiheit.

Moderation: Gabriele von Arnim (Autorin und Journalistin)
Deutsche Lesung: Julia Riedler (Münchner Kammerspiele)

Sprache: Englisch / Deutsch

Büchertisch: Lentner
Veranstalter: Literaturfest München // In Zusammenarbeit mit der Stiftung Bayerisches Amerikahaus. Im Rahmen der Reihe "LMU im Dialog"
Eintritt: Euro 12.- / 8.-

Eine Veranstaltung der Reihe Literaturfest München 2017