Mittwoch, 24.5.2017, 20.00 Uhr, Große Aula der LMU

Kämpfen

Lesung mit Karl Ove Knausgård

Schon die ersten fünf Bände von Karl Ove Knausgårds autobiografischem Mammut-Projekt waren literarische Ereignisse. Rücksichtslos und radikal, schwindelerregend im ständigen Wechsel zwischen Detailbetrachtung und Großaufnahme waren sie alle. Doch in »Kämpfen« (Luchterhand Literaturverlag, aus dem Norwegischen von Paul Berf und Ulrich Sonnenberg) treibt Knausgård seine Methode noch weiter, bis zur äußersten Schmerzgrenze. Der neue Band des Radikal-Autobiographen Knausgård: ein künstlerischer Triumph und zugleich ein Vordringen zum Kern des Menschlichen.

Moderation: Alex Rühle (Süddeutsche Zeitung
Lesung der deutschen Textpassagen: Shenja Lacher

Veranstaltung in englischer und deutscher Sprache

Büchertisch: Lehmkuhl
Veranstalter: LMU im Dialog, Stiftung Literaturhaus
Eintritt: Euro 12.- / 8.-