Donnerstag, 21.4.2016, 19.00 Uhr, Konferenzraum (2. OG)

Open Circle

Marceline Loridan-Ivens: »Und du bist nicht zurückgekommen«

Eine Empfehlung aus dem »Freundeskreis« soll heute diskutiert werden: Gisela Mertel hat im vergangenen Jahr den kleinen, feinen Briefroman von Marceline Loridan-Ivens gelesen: »Und du bist nicht zurückgekommen« (Insel 2015). Worum geht es? Marceline ist fünfzehn, als sie und ihr Vater in verschiedene Lager deportiert werden - sie kommt nach Birkenau, er nach Auschwitz. Sie überlebt, er nicht. Siebzig Jahre später schreibt sie ihm einen Brief, den er niemals lesen wird. Es ist das einzigartige Zeugnis einer der letzten Holocaust-Überlebenden, ein erzählerisches Meisterwerk, ein einzigartiges Zeugnis von eindringlicher moralischer Klarheit.

Moderation/Empfehlung: Gisela Mertel

Eine Reihe exklusiv für die Freunde und Förderer des Literaturhauses München
Anmeldung unter freunde@literaturhaus-muenchen.de
oder telefonisch unter 089-29 19 34-28

Eine Veranstaltung der Reihe Freunde lesen!