Dienstag, 2.2.2016, 19.00 Uhr, Saal Kinder

Am Ziel!

Öffentliche Abschlusslesung der Schreibwerkstätten für Mittelschulen

Auf dem Weg in die Zukunft, auf dem Weg nach Hause, in der eigenen Straße oder im Supermarkt – man muss nur hinschauen, hinhören, und schon ist die Welt voller Abenteuer und Geschichten.
Davon sind wir überzeugt und haben die Erfahrung gemacht, dass oft kleine Impulse und Formvorgaben reichen, um Schülerinnen und Schüler zum Erzählen zu bringen. Die Verkleidung, die Inszenierung, Tanz, Rap und Rollenspiele, all das ist Teil unserer Schreibwerkstätten für Mittelschulen. Ein Zweierteam von Autoren entwickelt und betreut die Schüler zusammen mit den Lehrkraft.
Am Ende fügen sich eine Vielzahl von kleinen Texten auf der Bühne des Literaturhauses zu einem kollektiven Auftritt. Davor aber sollen es Fantasie und formale Räson möglich gemacht haben, dass man mit Sprache spielt wie mit einem Ball und dass Geschichten erzählt werden, von denen niemand wusste.
Die Welt ist voller Geschichten. Aufgeschrieben haben sie SchülerInnen aus den Mittelschulen Emmering, Kirchheim, Zielstattstraße und Echardinger Grünstreifen, zusammen mit den AutorInnen Andrea Funk, & Alex Burkhard, Sandra Hoffmann & Bumillo, Christine Auerbach & Martin Lickleder sowie Katja Huber & Matthias Leitner.
Mehr dazu unter blog.lithausmuc.de  

Veranstalter: Stiftung Literaturhaus mit Unterstützung der Stiftung Nantesbuch und des Bayerischen Staatsministeriums
für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
Eintritt frei (Anmeldung unter Tel. 089-29 19 34-27)