Montag, 9.11.2015, 20.00 Uhr, Saal

Stefan Zweigs brennendes Geheimnis

Ulrich Weinzierl im Gespräch mit Jens Malte Fischer

Wer war, wer ist Stefan Zweig? Bis heute weltweit gelesener Schriftsteller, erster »Europäer« in der deutschsprachigen Literatur, Genie der Freundschaft. Der melancholische Zeitzeuge einer »Welt von Gestern« beging im brasilianischen Exil Selbstmord. Ulrich Weinzierl zeigt ihn in seinem Buch »Stefan Zweigs brennendes Geheimnis« (Zsolnay Verlag) ganz privat. Wie schaffte es Friderike Maria von Winternitz, aus dem passionierten Junggesellen einen schlechten Ehemann zu machen? Der Kulturwissenschaftler Jens Malte Fischer führt das Gespräch.

Veranstalter: Literaturhandlung, Stiftung Literaturhaus
Eintritt: Euro 9.- / 7.-