Mittwoch, 16.9.2015, 20.00 Uhr, Saal

Der begrabene Riese

Lesung mit Kazuo Ishiguro & Ulrich Noethen

»Der begrabene Riese«, Kazuo Ishiguro (Foto: © Jeff Cottenden)Es ist sein erster Roman seit einem Jahrzehnt: der britische Bestseller-Autor Kazuo Ishiguro (u.a. »Was vom Tage übrig blieb«) legt mit »Der begrabene Riese« (Deutsch von Barbara Schaden) eine gewaltige Geschichte vor, einen Roman, der zwischen History, Fanstasy und britischem Nationalepos changiert.
Britannien im 5. Jahrhundert: Nach erbitterten Kriegen zwischen den Volksstämmen der Briten und Angelsachsen ist das Land verwüstet. Axl und Beatrice sind seit vielen Jahren ein Paar. Ishiguro erzählt die Geschichte dieses alten Paares, das seine Heimat verlassen muss, um den vermissten Sohn zu finden. Es beginnt eine so beängstigende wie faszinierende Reise, eine Odyssee voller Überraschungen und Gefahren. Und wieder zeigt sich, dass Kazuo Ishiguro ein feinsinniger Meister des Erzählens ist.
Grimme-Preisträger Ulrich Noethen (»Kommissar Süden«, »Der Untergang«) liest die deutschen Passagen.

Moderation: Felicitas von Lovenberg (FAZ)

Veranstaltung in englischer und deutscher Sprache
Veranstalter: Blessing Verlag, Stiftung Literaturhaus
Eintritt: Euro 10.- / 7.-

»Eine der kühnsten und anspruchsvollsten Stimmen der englischen Literatur.« (The Guardian)