Freitag, 12.6.2015, 19.30 Uhr, Iwalewa-Haus in Bayreuth

Bayerische Akademie des Schreibens

Abschlussveranstaltung des Universitätsjahrgangs 2014/15 mit Nora Bossong, Sandra Heinrici, Matthias Göritz & Andreas Paschedag

Die Bayerische Akademie des Schreibens will eine aktive, zeitgemäße Literaturförderung für junge Autoren betreiben und dabei an die Erfahrungen und Erfolge anknüpfen, die das Literaturhaus München mit den textwerk-Seminaren für Autoren über Jahre hinweg gesammelt hat. Auf dieser Grundlage wurde die Akademie des Schreibens konzipiert.
Gerichtet sind die Seminare sowohl an Studentinnen und Studenten, die schon länger selbst literarisch schreiben und ihr schriftstellerisches Handwerkszeug erweitern möchten, als auch an solche, die über das Schreiben ihr Verständnis von Literatur vertiefen möchten. Für die Universitäten Erlangen, TU München & Regensburg sowie die Universitäten Bamberg, LMU München und Bayreuth wurden auch im aktuellen Studienjahr je 9 – 10 Teilnehmer ausgewählt. Jeder der beiden Kurse umfasste drei Wochenenden.

»Zwischen-Welten« (unter der Leitung der Autorin Nora Bossong  & des Programmleiters für deutschsprachige Literatur im Berlin Verlag, Andreas Paschedag) und »Geschichten der Gegensätze« (unter der Leitung der Lektorin Sandra Heinrici (Kiepenheur & Witsch Verlag) & des Autors Matthias Göritz) waren gefordert und was die 20 ausgewählten Studierenden daraus gemacht haben, hören wir am heutigen Abend.
Informationen: www.iwalewa.uni-bayreuth.de

Veranstalter: Stiftung Literaturhaus, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Universität Bayreuth, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Ludwig-Maximilians-Universität München, Carl von Linde-Akademie der Technischen Universität München und Universität Regensburg. Unterstützt vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst.

Eintritt frei

Eine Veranstaltung der Reihe Bayerische Akademie des Schreibens