Donnerstag, 20.9.2012, 20.00 Uhr, Bibliothek

Enrico Caria

Der italienische Krimiautor im Gespräch mit seinem Übersetzer Luis Ruby

In »Das Blut der heiligen Anastasia« (Piper Verlag) kommt Privatdetektiv Guglielmo »Willy« Calone mafiösen Grundstücksspekulationen in Neapel auf die Spur. Seine Ermittlungen führen ihn in die verschiedensten Viertel der Stadt – so ist dieses Buch auch »eine kriminelle Stadtführung durch Neapel«. Der Übersetzer Luis Ruby hatte das Glück, den Autor nicht nur aus der Ferne um Auskunft bitten, sondern die Originalschauplätze mit ihm zusammen bereisen zu können. An diesem Abend lesen sie gemeinsam aus dem Roman und erzählen, warum ein Gangster namens Ciro Maiale auf Deutsch einen anderen Familiennamen bekam.
Veranstaltung in italienischer und deutscher Sprache

Veranstalter: Münchner Übersetzer-Forum, Istituto italiano di Cultura, Stiftung Literaturhaus
Eintritt: Euro 9.- / 7.-


Eine Veranstaltung der Reihe Übersetzer stellen vor