Donnerstag, 2.7.2009, 00.00 Uhr, Saal/Foyer

Angekommen!

Öffentliche Abschlusslesung des WorDshops 2009

Moderation: Lena Gorelik und José F. A. Oliver

Der diesjährige WorDhop des Literaturhauses stand unter dem Motto »Literatur ohne Grenzen«. Fremd kann man überall sein, in einem neuen Land, einer ungewohnten Umgebung, manchmal sogar unter den allerbesten Freunden. Es ist beunruhigend und spannend zugleich. Aber dann – in kleinen, manchmal kaum merklichen Schritten – kann das Fremde zum Eigenen werden. Indem man es in Worte fasst, Sätze bildet, eine Sprache findet. Sprache ist der Weg zu jeder Verständigung, und die Literatur ist ihr vornehmster Botschafter. Seit 25 Jahren werden mit dem Adelbert-von-Chamisso-Preis deutschsprachige Autoren ausgezeichnet, deren Muttersprache nicht Deutsch ist. Ihre Erfahrungen und ihre Wege zur Literatur wollen wir für den diesjährigen WorDshop nutzen und sie zu Paten eigener Geschichten machen.