Dienstag, 17.3.2009, 00.00 Uhr, Saal

Keine Kunst

Lesung mit Péter Esterházy

In »Hilfsverben des Herzens« (1985) erzählte Péter Esterházy auf anrührende Weise vom Sterben seiner Mutter. In seinem neuen Roman (Deutsch von Terésia Mora) erweckt er sie zum Leben und lässt sie erzählen: über die 50er Jahre, die Fußball-Wundermannschaft von Bern und ihre Freundschaft zu zwei Fußballgöttern dieser Zeit. Es ist die Geschichte einer Familie und eine liebevolle Hommage an die Mutter, deren Sprache die Sprache des Fußballs ist: »Fußball ist ihr ganzes Leben, die Welt setzte sich im Kopf meiner Mutter aus den Vierecken des Fußballplatzes zusammen.«

Moderation: Sigrid Löffler