Literaturfest München 2017

Dreh- und Angelpunkt Münchens in Sachen Literatur: Das möchte das Literaturhaus das ganze Jahr über sein, und in den Wochen des Literaturfests in besonderem Maße. Deshalb greifen wir dieses Jahr das so virulente Thema »Alles Echt. Alles Fiktion« von Doris Dörrie auf und freuen uns, Hauptveranstaltungsort ihres Programms forum:autoren zu sein.

Die Frage, wo die Grenze zwischen Fiktion und Wirklichkeit verläuft, beleuchten viele wichtige Neuerscheinungen des Herbstes. Das Literaturhaus vertieft sie mit deutschsprachigen und internationalen Gästen wie Ken Follett, Péter Nádas, Colson Whitehead, Oskar Roehler, Thomas Lehr und Salman Rushdie.

Und es gibt eine Neuerung: Als allabendlichen Treffpunkt für alle Autor_innen, Mitwirkende und Besucher_innen eröffnen wir die Festivalbar Panoptikum im Ausstellungsraum auf der Rückseite des OskarMaria. Auch die spektakuläre Gestaltung der Bar mit täuschend echten Elementen aus Filmkulissen spielt mit dem Thema »Alles Echt. Alles Fiktion«.
Und am letzten Wochenende des Literaturfests heißt es auch in diesem Jahr wieder »Andere Bücher braucht das Land«. 30 unabhängige Verlage, einige davon zum ersten Mal, stellen ihre schöne und inspirierende Buchproduktion im Literaturhaus aus. Das Begleitprogramm mit Diskussionen, Workshops und einer Illustrations-Ausstellung gibt Einblick in die Vielgestaltigkeit der Buchbranche. Literatur für alle Sinne – im Literaturhaus München.

Begleitprogramm zur Ausstellung

Sonntag, 3.12.2017, 16.00 Uhr, Forum Expedition zur Insel der verrückten Tiere Illustrations-Workshop für Kinder mit Julia Kluge
Samstag, 2.12.2017, 19.00 Uhr, The Lovelace Saturday Night Show: Love is in the Air Musik, Lesungen & Indie-Party
Samstag, 2.12.2017, 16.00 Uhr, Forum Wir machen unser eigenes Buch Buchbinde-Workshop für Kinder mit Rita Fürstenau
Samstag, 2.12.2017, 14.00 Uhr, Forum #NEUDABEI. Verlage im Porträt binooki Verlag (Berlin), Pendragon Verlag (Bielefeld) & Topalian & Milani Verlag (Oberelchingen)
Freitag, 1.12.2017, 20.00 Uhr, LMU (Große Aula) Ausverkauft Golden House Salman Rushdie
Donnerstag, 30.11.2017, 22.00 Uhr, PANOPTIKUM (EG) Broadway unterbau Jazz Ensemble
Donnerstag, 30.11.2017, 19.00 Uhr, Saal (Foyer-Bar ab 18 Uhr) Die Hände meines Vaters. Eine russische Familiengeschichte Irina Scherbakowa
Mittwoch, 29.11.2017, 22.00 Uhr, PANOPTIKUM (EG) A night in Tunisia Sax Quattro
Mittwoch, 29.11.2017, 20.00 Uhr, Saal (Foyer-Bar ab 19.30 Uhr) Schlafende Sonne Thomas Lehr
Dienstag, 28.11.2017, 20.00 Uhr, LMU, Audimax Ausverkauft Underground Railroad Colson Whitehead
Montag, 27.11.2017, 19.00 Uhr, Saal Preis für einen bayerischen Kleinverlag Preisverleihung und Werkstattgespräch mit dem Preisträger 2017: MaroVerlag (Augsburg)
Sonntag, 26.11.2017, 18.00 Uhr, Saal Selbstverfickung Oskar Roehler
Sonntag, 26.11.2017, 11.30 Uhr, Alte Bayerische Staatsbank (Großes Atrium / Kardinal-Faulhaber-Str.1) Ausverkauft 200 Frauen. Was uns bewegt Mit Julia Leeb, Nahid Shahalimi, Jutta Speidel, Heike Schneeweis (BMW) und Bettina Böttinger
Samstag, 25.11.2017, 18.00 Uhr, Saal Aufleuchtende Details Péter Nádas
Mittwoch, 22.11.2017, 22.00 Uhr, PANOPTIKUM (EG) Play Steinway Jakob Süskind & Seydou Cisse
Freitag, 17.11.2017, 22.00 Uhr, PANOPTIKUM (EG) Durch Raum und Zeit Caedée
Donnerstag, 16.11.2017, 19.30 Uhr, Saal (Ab 18.45 Uhr Aperitif an der Foyer-Bar) Ausverkauft Das Fundament der Ewigkeit Ein Abend mit Ken Follett