Grote literatuur uit Nederland en Vlaanderen

Die Niederlande und Flandern werden sich 2016 gemeinsam als Ehrengast auf der Frankfurter Buchmesse präsentieren. Die niederländischen und flämischen Kulturministerinnen, Jet Bussemaker und Joke Schauvliege, unterzeichneten am Montag, dem 17. März, in Antwerpen den Vertrag mit Juergen Boos, dem Direktor der Frankfurter Buchmesse. Die beiden Stiftungen für Literatur, Nederlands Letterenfonds (NLF) und Vlaams Fonds voor de Letteren (VFL), übernehmen die praktische Organisation der Ehrengastpräsentation. Mit Unterstützung der niederländischen und flämischen staatlichen Institutionen, der Verlagswelt sowie der betreffenden Branchenorganisationen und Kulturstiftungen organisieren der NLF und der VFL den Auftritt und bieten internationalen Verlagen damit professionelle und umfassende Unterstützung bei der Übersetzung und Veröffentlichung niederländisch-sprachiger Literatur.

Begleitprogramm zur Ausstellung

Donnerstag, 27.10.2016, 20.30 Uhr, Saal (Bar ab 20 Uhr, im Anschluss: Rote Sonne, Maximiliansplatz 5) flemish cultureclubbing Comic & Musik mit Brecht Vandenbroucke & Judith Vanistendael
Dienstag, 18.10.2016, 18.30 Uhr, Foyer Bayern-2-Afterwork: ›Samir, genannt Sam‹ Shenja Lacher liest Mano Bouzamour
Dienstag, 11.10.2016, 18.30 Uhr, Foyer Bayern-2-Afterwork: ›Schlaflose Nacht‹ Ulrike Kriener liest Margriet de Moor
Montag, 10.10.2016, 20.00 Uhr, Saal Niña Weijers: »Die Konsequenzen« & Arnon Grünberg: »Muttermale« Ehrengast Flandern & die Niederlande der Frankfurter Buchmesse zu Gast im Literaturhaus
Dienstag, 4.10.2016, 18.30 Uhr, Foyer Bayern-2-Afterwork: ›In Paradisum‹ Thomas Loibl liest Yves Petry
Dienstag, 27.9.2016, 18.30 Uhr, Foyer Bayern-2-Afterwork: ›Die Dunkelkammer des Damokles‹ Wolfgang Pregler liest Willem Frederik Hermans
Donnerstag, 15.9.2016, 20.00 Uhr, Saal Du sagst es Buchpräsentation mit Connie Palmen
Montag, 11.4.2016, 20.00 Uhr, Bibliothek Wir sehen uns am Ende der Welt Lesung mit Miek Zwamborn & Wiebke Puls